A A A

12.03.2018: Güstrow

news-guestrowProf. Dr. Bänsch veröffentlicht im NEJM - Spitzenmedizin am Puls der Zeit auf internationalem Niveau 

 

Februar 2018. In Zusammenarbeit mit einem Kollektiv international renommierter Elektrophysiologen hat Prof. Dr. Dietmar Bänsch, Chefarzt der Klinik für Rhythmologie und Klinische Elektrophysiologie am KMG Klinikum Güstrow, einen Aufsatz im in medizinischen Fachkreisen als wegweisend geltenden New England Journal of Medicine veröffentlicht.

 

KMG Chefarzt Prof. Dr. Dietmar Bänsch erläutert: „Über internationale Kongresse und Fachgesellschaften bin ich im ständigen Austausch mit den ärztlichen Kollegen meines Fachgebiets. Mit der Veröffentlichung im New England Journal of Medicine haben wir erstmals neue und richtungsweisende Ergebnisse der Ablation von Vorhofflimmern – also der Beseitigung von Vorhofflimmern durch einen kathetergestützten Eingriff im elektrophysiologischen Labor – veröffentlicht. Nachgewiesen wurde eine Verbesserung in Bezug auf Erkrankung und Lebenserwartung durch diese Methode. Die Studie setzt internationale Standards und ist leitlinienrelevant für die Elektrophysiologie.“

 

Thomas Bürger, Geschäftsführer des KMG Klinikums Güstrow: „Wir sind sehr stolz darauf, dass wir unseren Patienten am KMG Klinikum Güstrow einen international anerkannten Spezialisten auf dem Gebiet der Elektrophysiologie bieten. Zusammen mit seinem Team und zusammen mit Chefarzt Dr. Rolf Kaiser leistet er in unserem am 7. März 2018 eröffneten Kardiologisch-Rhythmologischen Zentrum Güstrow Hervorragendes für die Herzgesundheit der Menschen hier in der Region und darüber hinaus.“

 

Dietmar Baensch 600Px

Prof. Dr. Dietmar Bänch