A A A
  • zurück

Erfolgreiche Rezertifizierung des EPZ Güstrow

news-guestrowKMG Klinikum Güstrow weist erneut qualitätsgesicherte Verfahrensabläufe beim Gelenkersatz für Hüfte und Knie nach

 

Im Januar 2018 wurde der Rezertifizierungsprozess für das Endoprothetikzentrum am KMG Klinikum Güstrow erfolgreich abgeschlossen.

 

Dr. Oliver Wittig, Chefarzt der Klinik für Orthopädie am KMG Klinikum Güstrow, an der das Endoprothetikzentrum angesiedelt ist: „Die externe Qualitätskontrolle durch das Zertifizierungssystem endoCert stellt sicher, dass Verfahrensabläufe, Fallzahlen, verwendete künstliche Gelenke für Hüfte und Knie, medizintechnische Ausstattung und die Qualifizierung der Ärzte sowie des gesamten behandelnden Teams einem bundesweiten Standard entsprechen. Der regelmäßige Kontrollprozess unterliegt strengen Kriterien. Er wird durchgeführt, um Ergebnisqualität und Patientensicherheit nachhaltig auf dem höchsten medizinischen Niveau zu gewährleisten. Ich bedanke mich bei meinem gesamten Team, das diese Leistung möglich macht.“

 

Steffen Harder, einer der Hauptoperateure und Leiter des EndoProthetikZentrums am KMG Klinikum Güstrow, freut sich über die erfolgreiche Rezertifizierung: „Wir konnten nachweisen, dass wir den hohen Anforderungen genügen, um als Endoprothetikzentrum zertifiziert zu werden. Hierzu müssen Operateure, Pflegekräfte und Therapeuten an einem Strang ziehen. Ich bin sehr stolz auf diese Teamleistung, die wir gemeinsam für unsere Patienten für ein bestmögliches Ergebnis beim Hüft- und Kniegelenkersatz erbringen. Die Kontrolle unserer Arbeit durch endoCert stellt sicher, dass wir im regelmäßigen kollegialen Austausch mit anderen Fachkollegen sind und stets auf dem neuesten Stand der medizinischen Entwicklung für unsere Patienten arbeiten.“

 

Team EPZ Guestrow vlnr Dr. Oliver Wittig Dr. Daniel Psut Dr. Hans Peter Quest Steffen Harder

Team EPZ Güstrow: vlnr. Dr. Oliver Wittig, Daniel Psut, Dr. Hans-Peter Quest, Steffen Harder