Unsere aktuellen Stellenangebote für Sie


Die KMG Kliniken bieten Ihnen vielfältige Karrieremöglichkeiten. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

Für Ihre Fragen steht Ihnen gern unser Karriere-Coach Heike Fischer unter +49 38 43 - 34 20 45 oder +49 151 - 18 02 50 52 oder per E-mail h.fischer@kmg-kliniken.de zur Verfügung.

Pritzwalk. Das Erkrankungsspektrum in unserer Region ist zunehmend geprägt durch einen Anstieg der Durchblutungsstörungen. Die Ursachen dafür sind vielfältig. Schwache Sozialstruktur mit unkontrolliertem Nikotinabusus, Übergewicht mit Diabetes und daraus resultierender Mikroangiopathie. Nicht zuletzt sind es die Folgen des wachsenden Lebensalters.

 

Als Praxis und als Klinik haben wir eine breite Palette an Maßnahmen zu erfüllen. Konservative Ansätze, interventionelle und operative Eingriffe. Da es sich um eine chronische Erkrankung handelt läuft die Therapie von Durchblutungsstörungen in Stufen ab. Mal durch Ihre Praxis ambulant, dann wieder stationär. Das angestrebte Ziel ist präventiv oder Mobilität erhaltend. Präventiv bei Carotis Stenosen zur Verhütung eines Apoplexes oder bei Aneurysmen zur Vermeidung einer Ruptur. Mobilität erhaltend bei der Revaskularisierung vor allem der unteren Extremitäten.

 

In vielen Fällen reicht die Wiederherstellung des Blutflusses allein nicht aus. Zerstörte Weichteile müssen dann durch Lappenplastiken überbrückt werden. Trotz aller Maßnahmen sind nach wie vor Amputationen unerlässlich – auch wenn moderne Gefäßchirurgie suggerieren möchte, dass es die nicht mehr gibt.

 

Wir möchten Ihnen darstellen, welche Maßnahmen zur Prävention, Revaskularisierung und Weichteilwiederherstellung wir hier in Pritzwalk durchführen.

 

Die Weiterbildung findet am 23. April 2013, um 19.00 Uhr im Konferenzraum des KMG Klinikums Pritzwalk statt.

 

Wir würden uns freuen Sie begrüßen zu dürfen.

Initiativbewerbung

Sie haben Ihr gewünschtes Stellenangebot nicht gefunden? Wir interessieren uns jederzeit für qualifizierte Mitarbeiter*innen und freuen uns über Ihre Initiativbewerbung!

 

Uwaga! Polnische Pflegekräfte aufgepasst!